Bringen deine Worte Leben oder Tod?
Ein mal durch die Bibel,  Römer

Römer 5: Ein Grund, stolz zu sein

Römer 5

Ein Grund, stolz zu sein

Darauf hoffen wir – ja noch mehr: Wir rühmen uns damit, dass wir Gott auf unserer Seite haben. Das verdanken wir Jesus Christus, unserem Herrn, der uns die Versöhnung mit Gott gebracht hat.

Römer 5,11 (GNB)

Ein Grund, stolz zu sein

In den ersten Kapiteln des Römer-Briefes haben wir gelernt, dass wir aus uns selbst heraus niemals gut genug sein werden, um vor Gott zu bestehen. Aber er hat uns durch Jesus die Möglichkeit geschenkt, unverdient von ihm für gerecht erklärt zu werden.

In Kapitel fünf beschreibt Paulus diese Situation noch mal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Er möchte uns Gottes unendlich tiefe Liebe zeigen, indem er uns noch einmal genauer beschreibt, was Jesus für uns getan hat. Jesus ist Gottes Sohn. Gott hat jeden einzelnen von uns – also auch dich – so lieb, dass er Jesus losgelassen hat. Ja, Jesus musste sterben, damit wir in eine Beziehung zu Gott treten können.

Stell dir mal den Menschen vor, den du am allermeisten auf der Welt liebst und mit dem du die engste Beziehung hast. Und jetzt stell dir einen drogenabhängigen Obdachlosen vor, der die letzten Entzugsaufenthalte abgebrochen hat. Er ist gewalttätig und menschlich gesehen hoffnungslos. Ohne eine radikale Wende in seinem Leben wird er bald sterben. Dieser Obdachlose fällt in einen reißenden Fluss. Würdest du deinen liebsten Menschen losschicken, um ihn zu retten? Auch dann, wenn du weißt, dass er auf jeden Fall bei dieser Rettungsaktion sterben wird? Der Drogenabhängige hätte das Leben noch einmal geschenkt bekommen. Aber du weißt nicht, ob er die Chance nutzen würde.

Genau das hat Gott für dich getan! Er hat dich gesehen in deiner ganzen Schuld. Er hat gesehen, wie hoffnungslos gefangen du in deiner Trennung und Auflehnung von ihm warst. Dein Leben stank im übertragenen Sinn zum Himmel. Aber Gott hat dich geliebt! Er hat dich so sehr geliebt, dass er seinen eigenen Sohn geschickt hat, um dir die Rettung zu schenken! Ja, er ist sogar die Gefahr eingegangen, dass du ihn ablehnst.

Und weißt du, was Paulus darüber sagt? Wir sollen uns rühmen, dass Gott nun auf unserer Seite steht. Das heißt, wir dürfen damit angeben, was Gott für uns getan hat! Wir sollen stolz auf unseren großen Herrn sein.

Gebet

Gott, Vater im Himmel, ich kann nicht begreifen, was du für mich getan hast! Du hast das Liebste, was du hattest für mich aufgegeben: Deinen eigenen Sohn! Danke, für deine Rettung durch Jesus. Es ist das schönste und wertvollste Geschenk, was du mir jemals machen konntest. Bitte hilf mir, dir dafür nicht nur zu danken, sondern meine Freude darüber mit allen Menschen, die mir begegnen zu teilen.

Mein Moment

Kann man an deinem Leben deine Dankbarkeit und deine Freude über Gottes Rettung und deine Beziehung zu ihm erkennen? Überlege dir doch mal, wie du heute zeigen kannst, dass du stolz auf deinen Gott bist.

Römer 4

Du möchtest keine Andacht mehr verpassen? Hüpf auf unsere Mailing-Liste!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.